GRUNDBUCH ONLINE BEANTRAGEN BERLIN

Risikofreie Zahlung

Bei uns können Sie mit PayPal oder auf Rechnung Ihren Grundbuchauszug aus dem Grundbuchamt Berlin bezahlen.
Keine Vorkasse, kein Risiko.
Bezahlen Sie, auf Wunsch, einfach erst wenn Sie Ihren Grundbuchauszug erhalten haben.

Ihre Daten sind bei uns sicher

Durch interne Sicherungsmaßnahmen, sowie SSL-Verschlüsselung sind Ihre Daten bei uns sicher.
Jederzeit und ohne Kompromisse.
Alle Ihre Daten für die Beantragung Ihres Grundbuchauszuges sind bei uns sicher. HIER klicken für mehr Informationen.

Service & Statusupdate

Bei einem Kauf bei uns erhalten Sie einen persönlichen Zugang in unser Kundeportal und erhalten einen top Service durch unsere Supportmitarbeiter, welche speziell für das Grundbuchamt Berlin zuständig sind. Immer auf dem neusten Stand Ihrer Beantragung.
Dabei freuen wir uns auf Ihr Feedback - denn wir wollen stetig besser werden.

Warum du bei grundbuchabruf-online Berlin deinen Grundbuchauszug beantragen solltest

Schnelle Bearbeitung

Durch unser durchdachtes System und die Vernetzung mit dem Grundbuchamt Berlin, ist Ihr Grundbuchauszug schneller bei Ihnen als Sie denken.

Zufriedene Kunden in ganz Deutschland

Hunderte Bewertungen und jahrelange Erfahrung bestätigen unseren Serivce
Bewertungen ansehen.

Spare

Zeit, Nerven und Geld. Keine Wege zur Post oder zum Amt in Berlin. Online-Unterschrift und sollte doch mal etwas schiefgehen - wir kümmern uns darum.

Kundenservice

Für Fragen zum Auftrag, aber auch für allgmeine Fragen stehen wir gern zu Verfügung. Wir antworten werktags innerhalb von 24 Stunden.

Kundenerfahrungen

Unser Service ist bewährt, schnell und beliebt bei unseren Kunden.
Von Schnelligkeit, über Service bis innovativer und einfacher Formularstellung - wir bieten Ihnen all das bie Ihrer online Grundbuchbeantragung.

Sie wollen sich selbst überzeugen?
Lesen Sie hunderte Bewertungen von unseren Kunden.

zu den Kundenerfahrungen

Die häufigsten Fragen zum Thema Grundbuchamt Berlin


Was ist ein Grundbuchauszug?

Im Grundbuch werden relevante Informationen zu einem Grundstück in Berlin gesammelt. Durch die Grundbuchämter ist die Einsicht in diese Informationen möglich. Die dabei werden bestimmte Informationen zur Herausgabe, unter bestimmten Bedingungen, angeboten. Diese nennt man Grundbuchauszug oder Grundbuchabschrift. Ein Grundbuchauszug hat fünf Teilbereiche. Hier werden auch "sensible" Grundstücksdaten aufgeführt - in den letzten 3 Blättern. Um als Käufer das Eigentum zu bestätigen, genügt zumeist das erste Grundbuchblatt, weitere Informationen werden hierfür nicht benötigt.

Wann und warum wird der Grundbuchauszug benötigt?

Um die etwa die Eigentümerschaft während eines Immobilienverkaufs belegen zu können, wird der Grundbuchauszug benötigt. Die Inhalte des Grundbuchauszuges sind auch für Kaufinteressenten interessant, etwa um Grundstückbelastungen sichten zu können.
Auch die Bank verlangt zumeist eine Grundbuchabschrift für eine Beleihungsprüfung - damit ein Kredit gewährt werden kann. Noch eine mögliche Situation für die Notwendigkeit eines Grundbuchauszuges ist der rechtmäßige und richtige Immobilienkaufabschluss - denn man muss dem Käufer und Notar belegen können, dass man der tatsächliche Eigentümer der zum Verkauf stehenden Immobilie ist.

Wer ist berechtigt ein Grundbuchauszug anzufordern?

Jeder mit brechtigten Interesse ist befugt einen Grundbuchauszug anzufordern. Die Entscheidung über das berechtigte Interesse obliegt hier dem zuständigen, beamten Sachbearbeiter. Dieses Vorgehen soll verhindern, dass Grundbucheinsichten aus allgemeinen Interesse heraus herausgegeben werden.

Berechtigtes Interesse hat der Eigentümer und der Miteigentümer des Grundstücks, Personen welche im jeweiligen Grundbuch stehen und Besitzer einer gültigen Vollmacht des Eigentümers - diese Personen können uneingeschränkt eine Grundbuchauszug anfordern und sind nicht von der Entscheidungsgewalt des Sachbearbeiters abhängig.

Wie lange dauert es bis ich meinen Grundbuchauszug erhalte?

Diese Frage lässt sich nicht allgemeingültig beantworten.
In der Regel gehen wir von einer Lieferzeit von 3-5 Werktagen ab Antragstellung aus. Die Zeiten können jedoch vom jeweiligen Amt variieren.

Auch spielt es eine Rolle, ob Sie Ihr Dokument als Download oder per Post erhalten wollen. Ersteres kann natürlich sofort zur Verfügung gestellt werden und Sie sparen sich den Zeitaufwand für den Postweg. Grundsätzlich stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sollte es zu Verzögerungen oder anderen Problemen kommen, dann kümmern wir uns selbstverständlich für Sie darum.

Wie viel kostet der Grundbuchauszug?

Die Beantragung des Grundbuchauszuges oder der Flurkarte kostet bei uns jeweils 24,90 €. Für diese Servicegebühr übernehmen wir jegliche Kommunikation mit dem jeweiligen Amt, beantworten Ihre spezifischen Fragen zum Grundbuchauszug und bieten Ihnen durch unser System die Möglichkeit an, dass Sie ihren Antrag komplett ohne Post- oder Amtsweg erledigen können.


Englische Version der Seite?

Wir bieten unseren Service selbstverständlich auch in Englisch an - damit jeder die Möglichkeit hat einen Grundbuchauszug zu beantragen und zu verstehen Klick hier für die englische Version.

Unter Kataster wird im Allgemeinen ein Register, eine Liste oder Sammlung von Dingen oder Sachverhalten mit Raumbezug verstanden. Im engeren Sinne steht das (süddeutsch auch: der) Kataster, genauer das Liegenschaftskataster, für das landesweit flächendeckende Register sämtlicher Flurstücke (Parzellen, Grundstücke und grundstücksgleiche Rechte) und deren Beschreibung. In einem beschreibenden Teil (Katasterbuch/Liegenschaftsbuch) und in Karten (Flurkarte/Liegenschaftskarte) werden die Flurstücke mit ihrer räumlichen Lage, Art der Nutzung und Größe sowie zusätzlich auch die auf den Flurstücken befindlichen Gebäude beschrieben. Als Liegenschaften werden in Deutschland in den Landesgesetzen die Flurstücke und Gebäude definiert.

Hauptbestandteile des Katasters sind

Das Katasterbuchwerk enthält unter anderem die Bezeichnung des Flurstücks nach Gemarkung, Flur und Flurstücksnummer, die Lage (Adresse), die tatsächliche Nutzungsart und die Größe des Flurstücks. Ferner werden nachrichtlich der im Grundbuch eingetragene Eigentümer, sowie die Grundbuch­blattnummer nachgewiesen. Das Katasterkartenwerk besteht hauptsächlich aus der Flurkarte und bei Vorhandensein agrarisch nutzbarer Flächen der Schätzungskarte der amtlichen Bodenschätzung. Hier sind mindestens die räumliche Lage, Form und Abgrenzung der Flurstücke, die Flurstücksnummern, die Gebäude, die Nutzungsarten, die Flur- oder Gemarkungsgrenzen und Straßennamen dargestellt. Oft sind weitere Informationen, beispielsweise Topographie, Gewannen­namen und Vermessungspunkte dargestellt. Das Katasterzahlenwerk umfasst die Vermessungsrisse, die Koordinaten und Koordinatenberechnungen aller im Kataster nachgewiesenen Vermessungs-, Grenz-, Gebäude- und topographischen Punkte sowie den Nachweis der Flächenermittlung. Aufgrund der chronologischen Fortschreibung des immerwährend aufzubewahrenden Katasters können bei Bedarf Grenz- und Vermessungspunkte örtlich aufgesucht und fehlende Vermarkungen oder Sicherungen wiederhergestellt werden. Die Verbindung zweier Grenzpunkte bildet eine Flurstücksgrenze. Sonstige beschreibende Informationen sind beispielsweise die Anerkennungen der Grundstücksgrenzen durch die Eigentümer (Grenzverhandlung, Grenzniederschrift) nach vorangegangener Fortführung (Teilung oder Grenzwiederherstellung).
Das Buch- und Kartenwerk des Liegenschaftskatasters wird als integraler Bestandteil eines Land- oder Geoinformationssystems (GIS) angesehen. Es stellt amtliche Geobasisdaten bereit.

Heute: 21.06.2021
**** Grundbuch von Berlin beantragen
Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder. Die Stadt Berlin ist mit rund 3,6 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste und mit 892 Quadratkilometern die flächengrößte Gemeinde Deutschlands. Sie bildet das Zentrum der Metropolregion Berlin/Brandenburg (rund 6 Millionen Einwohner) und der Agglomeration Berlin (rund 4,5 Millionen Einwohner). Der Stadtstaat besteht aus zwölf Bezirken. Neben den Flüssen Spree und Havel befinden sich im Stadtgebiet kleinere Fließgewässer sowie zahlreiche Seen und Wälder.

Postleitzahl (PLZ): 10115–14199

Ort: Berlin

Bundesland: Berlin

Regierungsbezirk: Berlin

Landkreis: -

Höhe über Normal Null: 34–122 m ü. NHN

Fläche: 891,68 km2

Einwohner: 3.613.495 (31. Dezember 2017)

Bevölkerungsdichte: 4.052 Einw. je km2

Telefonvorwahlen: 030

KFZ-Kennzeichen: B

Ortsteile: 0101 Mitte 0102 Moabit 0103 Hansaviertel 0104 Tiergarten 0105 Wedding 0106 Gesundbrunnen 0201 Friedrichshain 0202 Kreuzberg 0301 Prenzlauer Berg 0302 Weißensee 0303 Blankenburg 0304 Heinersdorf 0305 Karow 0306 Stadtrandsiedlung Malchow 0307 Pankow 0308 Blankenfelde 0309 Buch 0310 Französisch Buchholz 0311 Niederschönhausen 0312 Rosenthal 0313 Wilhelmsruh 0401 Charlottenburg 0402 Wilmersdorf 0403 Schmargendorf 0404 Grunewald 0405 Westend 0406 Charlottenburg-Nord 0407 Halensee 0501 Spandau 0502 Haselhorst 0503 Siemensstadt 0504 Staaken 0505 Gatow 0506 Kladow 0507 Hakenfelde 0508 Falkenhagener Feld 0509 Wilhelmstadt 0601 Steglitz 0602 Lichterfelde 0603 Lankwitz 0604 Zehlendorf 0605 Dahlem 0606 Nikolassee 0607 Wannsee 0701 Schöneberg 0702 Friedenau 0703 Tempelhof 0704 Mariendorf 0705 Marienfelde 0706 Lichtenrade 0801 Neukölln 0802 Britz 0803 Buckow 0804 Rudow 0805 Gropiusstadt 0901 Alt-Treptow 0902 Plänterwald 0903 Baumschulenweg 0904 Johannisthal 0905 Niederschöneweide 0906 Altglienicke 0907 Adlershof 0908 Bohnsdorf 0909 Oberschöneweide 0910 Köpenick 0911 Friedrichshagen 0912 Rahnsdorf 0913 Grünau 0914 Müggelheim 0915 Schmöckwitz 1001 Marzahn 1002 Biesdorf 1003 Kaulsdorf 1004 Mahlsdorf 1005 Hellersdorf 1101 Friedrichsfelde 1102 Karlshorst 1103 Lichtenberg 1104 Falkenberg 1106 Malchow 1107 Wartenberg 1109 Neu-Hohenschönhausen 1110 Alt-Hohenschönhausen 1111 Fennpfuhl 1112 Rummelsburg 1201 Reinickendorf 1202 Tegel 1203 Konradshöhe 1204 Heiligensee 1205 Frohnau 1206 Hermsdorf 1207 Waidmannslust 1208 Lübars 1209 Wittenau 1210 Märkisches Viertel 1211 Borsigwalde

Gemeindeschlüssel 11 0 00 000

Stadtgliederung: 12 Bezirke, 96 Ortsteile

Adresse der Stadtverwaltung: Berliner Rathaus Rathausstraße 15 10178 Berlin

Internetseite: www.berlin.de

Bürgermeister: Michael Müller (SPD) (03/2019)

Berlin ist ein Stadtstaat, der aus mehreren Bezirken besteht. Diese Liste der Bezirke und Ortsteile Berlins gibt eine Übersicht über die zwölf Bezirke und 96 Ortsteile der deutschen Hauptstadt.

Berlin ist ein Stadtstaat, der aus mehreren Bezirken besteht. Diese Liste der Bezirke und Ortsteile Berlins gibt eine Übersicht über die zwölf Bezirke und 96 Ortsteile der deutschen Hauptstadt.

Berlin ist eine Stadt, die durch die Kontraste zwischen spannender historischer Geschichte und modernem Kulturleben sowie zwischen den wichtigsten Regierungsgebäuden Deutschlands und den verrücktesten Clubs der ganzen Welt geprägt wird. Die Stadt bietet nicht nur eine Menge international bekannter Museen, Opernhäuser und Theater, sondern auch zahlreiche Galerien und kreative Aufführungsstätten für Künstler in jedem Bereich. Immer mehr junge und kreative Menschen ziehen jeden Tag nach Berlin, und in der Stadt werden stets neue, angesagte Geschäfte gegründet und Konzepte in allen Bereichen entwickelt. Das macht Berlin nicht nur zu einem der spannendsten Orte in Europa, sondern weltweit.

Die Aufgaben der Amtsgerichte in Grundbuchangelegenheiten (Grundbuchämter) sind in Berlin auf acht Gerichtsstandorte konzentriert. Die Aufteilung erfolgt in folgende Grundbuchbezirke: Berlin-Grunewald, Berlin-Heerstraße, Berlin-Schmargendorf, Berlin-Wedding, Berlin-Wilmersdorf, Brandenburgertorbezirk, Britz, Buckow, Dahlem, Düppel, Friedenau, Friedrichshain, Friedrichstadt, Frohnau, Gatow, Groß-Glienicke, Grunewald-Forst, Heiligensee, Hellersdorf, Hermsdorf Hohenschönhausen, Kladow, Köpenick, Kottbusser, Torbezirk, Lankwitz, Lichtenberg, Lichtenrade, Lichterfelde, Lübars, Luisenstadt, Lützowviertel,, Mariendorf, Marienfelde, Marzahn Mitte, Moabit, Neukölln, Nikolassee, Pankow, Pichelsdorf, Potsdamer Torbezirk, Prenzlauer Berg, Reinickendorf, Rudow, Schöneberg, Schwanenwerder, Seeburg, Spandau Staaken, Stadt Charlottenburg, Steglitz, Süd-West, Tegel Tegel-Forst, Tegel-Schloß, Tempelhof, Tempelhofer Vorstadt, Tiefwerder, Tiergartenviertel, Treptow, Valentinswerder, Wannsee, Weißensee Wittenau, Zehlendorf

In jedem Bundesland besteht die Möglichkeit, in das Grundbuch auf elektronischem Wege Einsicht zu nehmen. Die Einsichtnahme ist kostenpflichtig und an die Erfüllung von Zulassungskriterien geknüpft.


Flurkarte jetzt anfordern!

Gutschein-Code:

Berlin2021 bei der Bestellung angeben und

10% Rabatt sichern!

Anzeige:

Sie wollen wissen, woher Sie eine Flurkarte bekommen? Wo gibt es den Auszug aus dem Liegenschaftskataster? Überprüfen Sie die Grundstücksgrenzen von Ihrem Grundstück. Schnell & unkompliziert! Das erfahren Sie hier bei https://www.deingrundbuch.de